Das Geschirr war nach dem Geschirrspüler fleckig

Britta Nüske-Illenberger, Poing

touch! Testpaket

Dieses Produkt habe ich getestet:
4 Becher und zwei Schüsseln mit Deckel

 

So habe ich das Produkt getestet:
Wir haben das Geschirr in den normalen Alltag integriert. Die Becher wurden für den Tee benutzt, die Schüsseln für
Suppe, Kekse, zur Aufbewahrung (mit Deckel). Nach dem Gebrauch kam das Geschirr in den Geschirrspüler.

 

An dem Produkt gefällt mir gut:

Die samtige Oberfläche, die vor Hitze schützt. Die Deckel von den Schüsseln, die auch als Teller hergenommen
werden können. Das Design.

 

An dem Produkt gefällt mir nicht so gut:
Das Geschirr war nach dem Geschirrspüler fleckig. Besonders der türkisfarbene Becher hatte große Flecken,
die zwar beim zweiten Spülen besser wurden, aber nicht ganz verschwanden. Auch waren auf den Bechern nach
dem Spülen immer weiße Krümel. Die Becher sind nach dem Spülvorgang ziemlich nass und brauchen Zeit um Trocken zu werden.

 

So habe ich mich mit dem Produkt gefühlt:
Anfangs war ich begeistert von dem Geschirr, doch nach dem die Teile immer mehr Flecken aufwiesen und der Samt
einfach nicht mehr so perfekt aussah, hatte ich gar keine Lust mehr das Geschirr zu benutzen. Die einzigen Teile, die
wir viel hergenommen haben, waren die Deckel von den Schalen, die ja ohne Samtbeschichtung sind.