Nadja's Testbericht: Gewinnerin der ersten Porzellantestaktion

Nadja Hommel, Sonneberg

So habe ich das Produkt getestet:

Ich habe mein touch!- Testpaket in allen Lebenslagen, die irgendwie mit Essen & Trinken zutun haben mit eingebunden.
So verbrachte es viele Zeit mit mir bei alltägliche Gelegenheiten, z.B. beim Tee vor dem Fernseher, zum Talk & Café mit meiner besten Freundin, zum gewohnten Frühstück mit meinem Schatz und zum gelegentlichen Essen & Beisammensein mit Freunden und mit der Familie.
Dabei erwähnte ich stolz, dass ich Porzellantester sein darf. Einige kannten die Touch-Kollektion bereits & haben sie selbst zuhause, Andere waren sehr angetan von dem außergewöhnlichen Touch-Gefühl und den schönen Farben.

Doch als Tester ist das noch nicht genug. Ich weiß.

 

Gelegentlich starte ich kleine Kreativ-Projekte.
Beim Letzten entschied ich, einen Verein, der sich für Krebskranke Kinder einsetzt zu unterstützen. So verbringen wir - mit wir meine ich liebe große & kleine Helfer, ab und an Nachmittage damit, professionelle, textile Arbeiten, in diesem Fall kindgerechte Spieltiere & bunte Katheter-Taschen zu entwickeln und zu nähen. An so einem Nachmittag gibt es für jeden Einzelnen viel zutun, umso wichtiger sind die kleinen Snacks & Drinks zwischendurch, für die ich gerne mein Touch-Testpaket einsetzte. Auch meine Helfer waren übrigens davon sehr begeistert!

KAHLA touch! im Test
KAHLA touch! Schale

Ich arbeite sehr gerne, und so begleiten mich Becher & Schalen in der letzten Testrunde mit zu meinem Job. Mein Freund war gar nicht einverstanden. Er hatte Angst um das schöne, neuwertige Touch-Feld. Dort muss alles recht schnell gehen, wenn ich mir meine Snacks zubereite. (Kein Sorgsames berühren der Touch-Fläche!) Teller, Tassen, Schalen & Becher werden in der Küche rasch übereinander gestapelt, so schnell kannst du gar nicht kucken .... und in die Spülmaschine gewuchtet.
Doch bis heute hat alles prima überlebt. Selbst meine Kollegen waren von den Produkten beeindruckt. So habe ich jetzt immer eine tolle Geschenkidee! :-D

 

An dem Produkt gefällt mir gut:

Das klassische aber dennoch außergewöhnliche Design,
die praktische und schlichte Form,
das schöne Gefühl beim Anfassen,
die Vielfalt,
die moderne Farbwahl,
die überraschend gute Umgänglichkeit & Benutzbarkeit,
das sorglose spülen in der Spülmaschine,
die Nutzung der Mikrowelle,
das angenehme Gefühl mit heißen Getränken,
die Produkte mit Schwarz & Rot passen sehr gut zu meinem restlichen Kahla- Geschirr.

An dem Produkt gefällt mir nicht so gut:
Die modernen Neo-Farben treffen nicht ganz meinen Einrichtungsstil.
Der Touch-Tee-Becher mit den Noppen hält die Hitze des Tees nicht so gut von den Fingern fern, wie die vollflächigen Bereiche.
Ein Bekannter hat sich, nachdem er den Teebeutel vom Tee-Becher entfernt hatte, während unseres Gespräches aus Versehen durch diesen Schlitz verschüttet. Das war ihm sehr peinlich.
Beim Transport oder beim Zusammenstellen mit anderem Geschirr in der Spühle können Spuren, bzw. Druckstellen auf dem Touch-Feld entstehen. In den Meisten Fällen sind sie aber nach „streicheln“ beim Spülen wieder fast weg. Das könnte aber nach längerem Benutzen vermehrt auftauchen.

KAHLA touch! im ausgiebigen Test

So habe ich mich mit dem Produkt gefühlt:

Als ich meine Testpaket erhielt, habe ich mich natürlich wahnsinnig gefreut, wie wohl jede Frau, die ein Päckchen erhält. Die Schalen waren total hübsch und modern verpackt. Mein Freund war sehr neidisch.

Die Touch-Produkte sind wirklich etwas besonderes, zu denen man viele, passende, emotionale & vor allem Wahre Werbeslogan finden könnte. Durch die weiche Oberfläche des Touch-Bereiches fühlt sich ein Becher oder eine Schale zum ersten Mal weich & geschmeidig an & trotzdem schafft das Produkt durch seine Klarheit, eine hygienische Sicherheit als Empfindung mitzugeben.

Natürlich bin ich immer wieder sehr stolz, wenn ich von meiner Position als Kahla-Porzellantesterin erzähle. Da ich aus einer Branche komme, die ihre Produkte in Deutschland produziert, achte ich sehr auf Qualität und freue mich besonders über schöne Dinge, die in Deutschland entwickelt und hergestellt werden.
Zudem entsteht Kahla Porzellan in meiner Region. – Für mich das Tüpfelchen auf dem i !

Vielen Dank, dass ich testen durfte!

Nadja Hommel, Gewinnerin auf Porzellantester.de
KAHLA touch! ist spülmaschinenfest