Ich hatte zunächst dem Material nicht getraut.

Michaela Ebbinghaus, Dreieich

Dieses Produkt habe ich getestet:
Müslischüssel mit Unterteller, Kaffeebecher

 

So habe ich das Produkt getestet:
Während der Arbeit und abends trinke ich gerne Tee. Ich bereite den Tee direkt in der Tasse zu und nehme ihn mit an den Schreibtisch oder zum Sofa.
Ich habe für meine Freundin auch Kaffee darin serviert.
Die Schale habe ich verschieden genutzt: für Heißgetränke (Tee, Kaffee), zum Servieren von Gemüse und anderen Beilagen (dabei kam sie auch in die Mikrowelle), für süße oder salzige Snacks, für Quarkspeisen und Müsli.

 

An dem Produkt gefällt mir gut:
Das Touch-Material gefällt mir sehr gut. Man kann die Tassen und Schüsseln prima anfassen, auch wenn etwas Heißes darin ist. Anfangs hatte ich Bedenken, die Schale in die Mikrowelle zu stellen. Irgendwie hatte ich zunächst dem Material nicht getraut. Aber schon nach der ersten Mikrowellenbenutzung waren meine Zweifel ausgeräumt. Die Schale läßt sich prima anfassen; ein echter Vorteil zu meinem normalen Gebrauchsgeschirr, das sich in der Mikrowelle so dermaßen erhitzt, dass ich einen Topflappen oder ein Geschirrtuch zu Hilfe nehmen muss. Hier gehört das Touch Material nun eindeutig zu meinen Favoriten!
Den Untersetzer benutze ich auch gerne als Deckel. So können Speisereste in den Kühlschrank und von dort direkt in die Mikrowelle gestellt werden.

Da ich bisher nur die Testartikel habe, kombiniere ich die Teile am Tisch mit meinem normalen weißen Geschirr. Da wirken die Touch-Produkte noch einmal peppiger und moderner. Noch eine farblich passende Serviette dazu und die unscheinbare weiße Tafel wird zu einem Hingucker dank der farbigen Akzente.

 

An dem Produkt gefällt mir nicht so gut:
Leider, leider sehe ich auch einige Nachteile:
Nach dem Spülgang in der Spülmachine fühlt sich das Touch-Material noch leicht feucht an und ich möchte die Tassen daher nicht ineinander stapeln.
Das Touch-Material ist schon ein bisschen empflindlich; es bilden sich schnell Druckstellen.
Vielleicht nebensächlich, aber doch erwähnenswert: die Größen der Produkte passen nicht zu mir. Als Kaffeebecher VIEL zu groß (ich benutze eine Nespresso-Kapselmaschine, da verliert sich der Kaffee trotz 2 Portionen drin und er läßt sich kaum unter mein Maschinenmodell halten). Als Teebecher entweder zu klein oder zu groß: wenn ich den Tee direkt in der Tasse zubereite, mag ich eine Tassengröße von 0,4 bis 0,5 Liter. Wenn ich den Tee in der Kanne zubereite, reicht 0,2 l, da ich lieber öfters mal den heißen Tee nachschenken will.
Ähnlich verhält es sich bei der Schale: ich finde, sie ist etwas zu klein als Servierschale. Für Müsli und Quark ok. Für Knabbereien auf der Kaffeetafel wirkt sie ein bisschen unpassend. Vom Design her vielleicht doch etwas grob.

So habe ich mich mit dem Produkt gefühlt:
Ich war schon sehr stolz, als ich das Testpaket ausgepackt habe. Schließlich kenne ich das Material schon einige Jahre, liegäugele schon lange mit der Anschaffung und bin froh, dass ich über den Produkttest einen so einfachen Zugang zu den Produkten gefunden habe. Meine Freundinnen waren ziemlich neidisch. Die peppige Touch-Oberfläche ist ein Hingucker und gibt wirklich ein tolles Gefühl beim Benutzen.