Es war ein völlig neues Porzellangefühl.

Kirsten Groß-Albenhausen, Frankfurt

Dieses Produkt habe ich getestet:
Five Senses Maxi-Becher in dunkelblau und dunkelrot
Twin Set in pink

 

So habe ich das Produkt getestet:
Ich habe so ziemlich alles damit gemacht, was man so normalerweise mit Porzellan macht und noch etwas mehr, da ich normalerweise nicht mit Porzellan "kuschele" - aber die Touch-Oberfläche lädt richtig dazu ein, es sich auf dem Sofa gemütlich zu machen und dann eben nicht nur ab und zu den Becher in die Hand zu nehmen und zu trinken, sondern ihn die ganze Zeit in den Händen zu halten. Ich habe Heißes und Kaltes daraus getrunken. Die Twin-Set-Schale ist auch in der Mikrowelle gelandet. Da war ich zugegebenermaßen am skeptischsten, auch wenn ich mir gesagt habe, dass dies sicherlich von Kahla bereits ausgiebig getestet worden ist. Aber der Flausch-Bezug hat es problemlos überstanden. Auch in die Spülmaschine sind die Teile gewandert. Alles ist problemlos sauber geworden. Die Touch-Oberflächen sind in der Maschine nicht ganz trocken geworden, aber damit habe ich auch nicht gerechnet und an der Luft ist dann alles schnell nach- und durchgetrocknet und war wieder einsatzbereit für die nächste Benutzung.

 

An dem Produkt gefällt mir gut:
Die Becher und die Schale liegen gut in der Hand. Durch die Touch-Oberfläche lässt sich alles auch dann gut anfassen, wenn eine heiße Suppe oder frisch aufgebrühter Tee darin ist. Das Porzellan ist robust und zugleich edel. Das gilt insbesondere für die Schale mit Untersetzer, die durch die Farbe peppig und modern wirkt, durch den Untersetzer aber gleichzeitig wirklich elegant. Die Teile sind derzeit im Dauereinsatz bei mir - und das wird vermutlich auch noch eine Weile so bleiben.

 

An dem Produkt gefällt mir nicht so gut:
Die Becher lassen sich nicht in einander stellen, wodurch man eine Menge Platz braucht.

 

So habe ich mich mit dem Produkt gefühlt:
Es war ein völlig neues Porzellangefühl. Ich liebe edles Porzellan seit meiner Kindheit und habe robustes und feines Geschirr. Die Benutzung des Touch-Porzellans war eine richtiggehend sinnliche Erfahrung, da die Oberfläche weich ist und danach schreit, berührt zu werden. Hat definitiv das Zeug dazu, mein neues Lieblingsgeschirr zu werden. Und ein paar weitere Teile müssen natürlich auch noch her!